...

Meiner Oma geht es nicht gut. Ich war gestern eigentlich eher zufällig dort, sie hatte den ganzen Tag Bauchweh und wahnsinnige Schmerzen, deswegen haben sie den Arzt geholt. Der war gleich relativ wirsch und meinte dann, warum er denn kommen muss. Dann ist er doch aufgetaucht und hat meine Oma fast tot gespritzt. Sie hatte zu Beginn einen Blutdruck von über 200 und abends dann weit unter hundert..Dann kam die andre Ärztin, also ihre Hausärztin und sie meinte es sieht nicht gut aus..Heute war die Krankensalbung, meine Mama und Papa waren dort..Gestern war Oma nicht mehr ansprechbar, heute hat sie sogar mitgebetet, also vielleicht gehts ja doch wieder..oder es ist das letzte aufbäumen.

ich selbst häng zwischen den Seilen, konnte natürlich schlecht schlafen und hatte heute noch dazu den ganzen Tag Uni. Jetzt bin ich gerade in der Wanne weggepennt und hab fast ne Stunde geschlafen...und es geht wieder das Hoffen los, dass das Telefonläuten nichts schlechtes bedeutet. So wie damals bei Opa..

Alles wahnsinnig verwirrend aber ich kann nicht anders schreiben heute..

So long, lass uns hoffen..und beten..

15.10.07 22:05

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


katrin (16.10.07 04:43)
mei spatzi, i bin gedanklich bei dir! i ruf di morgen amal an ok? bussi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen